Start
Dr. Markus Metka
Lebenslauf
Ordination
Wissenschaft
Standard und Top-Arbeiten
Zitationsindex
Bücher
Cocktails
Der Mann 2000
Anti Aging Gourmet Kochbuch No. 1
Die Phytohormon-Revolution
Der neue Mann
Der Mann der Zukunft
Wechseljahre
Die Kosmetik-Revolution
Koch dich jung !
Die neue Aromaküche
Rotwein
ATON - Anti Aging Akademie
Seminarprogramm
Der Menopause Kongress
Der Menopause Kongress 2014
Der Menopause Kongress 2013
Der Menopause Kongress 2012
Medicinicum Lech
Medizinicum Lech 2015
Wissenschaft auf Reisen
Spanien 2015
Südafrika 2014
Frankreich 2014
Mexiko 2014
Rom 2013
Indien 2013
Andalusien 2012
Sorrent 2011
Jordanien 2010
Artikel
Filme
Vorträge, Seminare & Kongresse
aktuelle Vorträge
Menopausekongress
gehaltene Vorträge
Kontakt

   Start /Wissenschaft auf Reisen /Indien 2013

Indien 2013

Wissenschaft auf Reisen VIII
Ayurveda als spirituelle Medizin

Location:

SÜDINDIEN/Kerala:
The Zuri Kumarakom (2 Nächte),
The Leela Kovalam Beach Resort (7 Nächte)

Datum:

31. Jänner – 10. Februar 2013

Wissenschaftliche Leitung:

Univ. Prof. DDr. Johannes Huber
Univ. Prof. Dr. Markus Metka

Kunsthistorische Begleitung:

Dr. Jakob Urban, ein in Indien lebender österreichischer Ethnologe
Mag. Vijay Upadhyaya, ein in Österreich lebender Inder (Studium an der indischen Universität Luknow und Grazer Universitätsklinik – Literatur, Kunst, Wirtschaft, Musik)

Ayurveda-Einführung:

Dr. V. Franklin, Dr. Franklin ’s Panchakarma Institute & Research Centre

34 DFP Fortbildungspunkte

Vorwort

Um Menschen gesund zu machen und gesund zu erhalten haben medizinische Schulen der Welt unterschiedliche Wege beschritten. In den letzten Jahren stieg in Europa und in den Vereinigten Staaten die Bereitschaft, über den Tellerrand der westlichen Medizin zu blicken und sich auch mit anderen medizinischen Traditionen vertraut zu machen.

Vor allem im Osten unseres Planeten haben sich zwei Schulen um Menschen bemüht und dabei auch klinische Erfolge verzeichnet: Die chinesische und die indische Medizin. Zu letzteren führt uns diesmal „Wissenschaft auf Reisen“. Nämlich nach Kerala.

Der Name Kerala bedeutet wörtlich „Land der Kokospalmen“. Abgeleitet ist er von den Malayalam-Wörtern, ‚kera’ für Kokospalme, die tatsächlich überall in der Region in großer Zahl zu finden sind, und ‚alam’ für Land. Historisch und kulturell ist dieser Teil Indiens deshalb interessant, weil durch den Seehandel eine große Offenheit für andere Glaubensgüter und Denkweisen entstand, die eine große kulturelle Vielfalt hervorbrachte, bedingt durch die seit Jahrtausenden bestehenden Beziehungen mit dem Nahen Osten, mit Europa, aber auch mit China.

Univ. Prof. DDr. Johannes C. Huber
Univ. Prof. Dr. Markus Metka

Tagungsorte

Hotel The Zuri Kumarakom, Kerala Resort & Spa ***** (1.–3. Februar)

Dieses Deluxe-Wellnessresort in Kumarakom befindet sich auf einer etwa 7 Hektar großen Grünfläche am Ufer des Sees Vembanad. Es liegt im Herzen des südlichen Bundesstaats Kerala, von dem hingebungsvoll auch als ‚Gottes ureigenem Land‘ gesprochen wird. Direkt am See bietet das Resort Kerala geräumige und klassisch-indische Schlafzimmer und private Gärten mit privaten Tauchpools. Es gibt eine Lounge-Bar, ein Café und ein Restaurant sowie Konferenzeinrichtungen. Das Resort beherbergt den größten Wellnessbereich in Südindien. Hier werden westliche und östliche Anwendungen ausgeübt, auch Ayurveda wird angeboten.

Hotel Leela Kovalam Beach ***** (3.–10. Februar)

Das Leela Kovalam Hotel (ehemals: Kempinski) befindet sich in Klippenlage eingebettet zwischen zwei weitläufigen goldfarbenen Sandstränden und bietet einen einzigartigen Blick auf die Küste von Kovalam. Auf einer Fläche von ca. 17 Hektar präsentiert sich die imposante Hotelanlage in einem weitläufigen Garten. Alle 186 Zimmer verfügen über Meerblick sowie private Sonnenterrassen. Sie sind in warmen, erdigen Farbtönen sowie erlesenen Hölzern, Materialien und Accessoires gehalten und schaffen eine wohnliche und wahrhaft komfortable Atmosphäre.

Zwei Infinity-Pools eröffnen einen wunderbaren Ausblick auf den Arabischen Golf. Das Ayurveda Spa „Divya” ist eine Mischung aus zeitgemäßem und traditionellem Design. Alle acht Massageräume, einschließlich eines Open Air Raumes, besitzen eine Musikanlage mit einer Auswahl an entspannender Musik, die beruhigend auf die Sinne wirkt. Das große Spa hat ein Yogacenter mit Ausblick auf das Meer. Rund um die Uhr stehen zwei Ärzte, ein Spa Manager und weiteres Spa Personal sowie Therapeuten zur Verfügung.

Reisearrangement von 31. Januar–10. Februar 2013

Die genannten Preise verstehen sich pro Person und inkludieren 2 Nächte im The Zuri Kumarakom inkl. Halbpension, sowie 7 Nächte im Leela Kovalam inkl. Vollpension, Linienflug mit Emirates in Economy Class inkl. Taxen nach Cochin und zurück von Trivandrum, Sicherheitsgebühren, Flughafentransfers, Mondial Medica Reiseleitung.

Preis exklusive Visum!

Abflug ab* Doppelzimmer  Einzelzimmer
Wien EUR 2.770,–  Einzelzimmerzuschlag EUR 1.090,– pro Woche
München EUR 2.675,–   
Frankfurt EUR 2.690,–   
Düsseldorf EUR 2.670,–   
Zürich EUR 2.970,–   
Berlin

Rückflug schon am 9. Januar 2013! Preis auf Anfrage!

 

*Anzahl der Mindestteilnehmer pro Abflug: 10 Personen

Flugverbindungen

WIEN    
31.01. Wien-Dubai 14:35-22:55 mit EK 128
01.02. Dubai-Cochin 02:45-08:00 mit EK 530
10.02. Trivandrum-Dubai 11:00-13:35 mit EK 521
10.02. Dubai-Wien 17:15-20:35 mit EK125
MÜNCHEN    
31.01. München-Dubai 14:25-23:15 mit EK 50
01.02. Dubai-Cochin 02:45-08:00 mit EK 530
10.02. Trivandrum-Dubai 11:00-13:35 mit EK 521
10.02. Dubai-München 16:30-20:10 mit EK 51
FRANKFURT    
31.01. Frankfurt-Dubai 14:25-23:35 mit EK 46
01.02. Dubai-Cochin 02:45-08:00 mit EK 530
10.02. Trivandrum-Dubai 04:30-07:05 mit EK 523
10.02. Dubai-Frankfurt 08:40-12:45 mit EK 45
DÜSSELDORF    
31.01. Düsseldorf-Dubai 14:35-23:59 mit EK 56
01.02. Dubai-Cochin 02:45-08:00 mit EK 530
10.02. Trivandrum-Dubai 11:00-13:35 mit EK 521
10.02. Dubai-Düsseldorf 14:55-19:10 mit EK 57
ZÜRICH    
31.01. Zürich-Dubai 14:40-23:40 mit EK 88
01.02. Dubai-Cochin 02:45-08:00 mit EK 530
10.02. Trivandrum-Dubai 11:00-13:35 mit EK 521
10.02. Dubai-Zürich 16:25-20:15 mit EK 85
BERLIN (auf Anfrage)    
31.01. Berlin T.-Doha 14:30-22:20 mit QR 54
01.02. Doha-Cochin 01:10-07:55 mit QR 266
09.02. Trivandrum-Doha 04:45-06:50 mit QR 241
09.02. Doha-Berlin T. 08:15-12:50 mit QR 53

(Flugzeitenänderungen vorbehalten)

Aufpreis für Business-Class-Flug
ab EUR 2.350,– (ab Wien),
ab EUR 1.850,– (ab Deutschland),
ab EUR 2.180,– (ab Zürich)
möglich.

Aufpreis für Superior-Zimmerkategorie im Hotel The Zuri Kumarakom für 2 Nächte:
EUR 70,– pro Person im Doppelzimmer
EUR 140,– im Einzelzimmer.

Verlängerungsmöglichkeit in Indien auf Anfrage möglich!

Preisstand:
August 2012, Preis- und Programmänderungen vorbehalten!

Wissenschaftliches Programm

Freitag, 01. Februar    
15:00h - 15:10h Prof. DDr. J. Huber/
Prof. Dr. M. Metka
Begrüßung
15:10h - 15:50h Prof. Dr. M. Metka Ayurveda und TCM - die ältesten Heilsysteme der Welt im Vergleich
15:50h - 16:05h Kaffeepause  
16:05h - 16:45h Prof. DDr. J. Huber Die symptogenomische Medizin, Beispiele aus der individuell unterschiedlichen Detoxifikations- und Metabolisierungs-kapazität
16:45h - 17:30h Dr. J. Urban Das Kastenwesen - Indiens Sozialsystem
17:30h - 18:15h Mag. V. Upadhyaya Die Religionsgeschichte Indiens
Montag, 04. Februar    
09:00h - 09:50h Prof. Dr. M. Metka Antiinflammatorische Potenz von Früchten, Kräutern und Gewürzen
09:50h - 10:30h Prof. DDr. J. Huber Die Lunge als endokrines Organ
10:30h - 10:45h - Kaffeepause
10:45h - 11:30h Dr. J. Fauteck/
Prof. Dr. M. Metka
ResverAge: West meets East
11:30h - 12:15h Prof. Dr. M. Metka Ist die Vitaminlüge eine Lüge?
12:15h - 13:15h Dr. Franklin Ayurveda Fundamentals
Dienstag, 05. Februar    
15:00h - 16:00h Dr. J. Fauteck Up-date 2013 DHEA
16:00h - 16:50h Prof. DDr. J. Huber Strategiemöglichkeiten bei Haarausfall
16:50h - 17:05h - Kaffeepause
17:05h - 18:00h Dr. Franklin Panchakarma
Mittwoch, 06. Februar    
09:00h - 10:00h Prof. Dr. S. Leodolter ESMYA eine neue konservative Behandlung des uterus myomatosus
10:00h - 11:00h Prof. DDr. J. Huber Müssen angesichts der 12 Jahresdaten der WHI Studie die S3 Leitlinien geändert werden?
11:00h - 11:10h - Kaffeepause
11:10h - 12:00h Prof. Dr. M. Metka Die Wirkung von Kräutern und Gewürzen auf das metabolische Syndrom ("Der PAN PPR Aktivator")
12:00h - 12:45h Dr. J. Urban 3000 Jahre indische Geschichte und Politik der Gegenwart
12:45h - 13:30h Mag. V. Upadhyaya Die Kunstgeschichte Indiens mit Schwerpunkt Südindien
Freitag, 08. Februar    
09:00h - 10:00h Mag. V. Upadhyaya Die Frühgeschichte & Entwicklung der politischen Einheit Indiens bis zum 3. Jhdt. v. Chr.
10:00h - 11:00h Dr. Franklin Ayurvedic Lifestyle
11:00h - 11:40h Dr. J. Fauteck Up-Date 2013 Melatonin
11:40h - 12:30h Prof. Dr. S. Leodolter Phytohormone aus dem Bier
12:30h - 11:15h Dr. J. Fauteck Neue Formulierungen mit NADH mit speziellen Blick auf die neuronale Funktion
Samstag, 09. Februar    
09:00h - 13:00h Prof. DDr. J. Huber/
Prof. Dr. Metka
Meet the expert (Fragen, die Sie schon immer stellen wollten)
14:00h - 18:00h Prof. DDr. J. Huber/
Prof. Dr. Metka
Meet the expert (Fragen, die Sie schon immer stellen wollten)

Seminargebühren & Versicherung

Kongressgebühr: EUR 690,– 

(Die Teilnahme am Kongress kann nur in Verbindung der Reise über Mondial Medica gebucht werden.)

Teilnahmegebühr für Begleitpersonen für kunsthistorische & Ayurveda-Vorträge: EUR 250,–

Reiseversicherung: EUR 139,–
(Komplettschutz inkl. Storno & medizinischen Leistungen vor Ort bei einem Reisepreis bis max. EUR 3.000,–; ab diesem Betrag EUR 196,–)

Weitere wichtige Informationen

Indien Visum

Informationen zur Antragstellung erhalten Sie nach Buchung! Für österreichische Teilnehmer übernehmen wir gerne die Einreichung des online ausgefüllten Visumformulars mit dem Reisepass bei der Botschaft gegen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 20,- p.P. (Kosten des Visums in Österreich derzeit: EUR 60,50 p.P.)

Impfungen

Nach Buchung erhalten Sie eine Detailliste der empfohlenen Impfungen für Indien (es gibt keine vorgeschriebenen Impfungen).

Ayurveda Behandlungen

Nach Anmeldung zur Kongressreise bekommen Sie eine Liste aller Ayurveda-Behandlungen, die die Hotels anbieten. Sie können schon Im Vorhinein Ihre gewünschten Behandlungen buchen.

Exkursionen

Samstag, 2. Februar ganztägig – Cochin City Tour & Kathakali-Tanzvorstellung

Fahrt nach Cochin, in die Hauptstadt Keralas, deren historischer Fundus die älteste Kirche des Landes ebenso umfasst wie die älteste Synagoge (beide aus dem 16. Jahrhundert) sowie den mit bezaubernden Wandmalereien geschmückten Mattancherry-Palast aus dem 17. Jahrhundert. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit einer Kathakali-Tanzvorstellung beizuwohnen.

Kathakali ist eine expressive Form des indischen Tanzes oder Tanzdramas. katha steht für Geschichte, kali für Darbietung oder Schauspiel. Kathakali wird als eine der ältesten Tanzformen angesehen. Es ist eine spektakuläre Mischung aus Drama, Tanz, Musik und Ritual. Charaktere mit lebendig bemalten Gesichtern und aufwendigen Kostümen erzählen Geschichten aus den Hindu-Epen Mahabharata und Ramayana.

Preis: EUR 55,– pro Person*


Sonntag, 3. Februar ganztägig – Hausbootfahrt in den Backwaters & Weiterfahrt nach Kovalam

Wir starten direkt vom Hotel The Zuri Kumarakom mit Hausbooten in Richtung Süden, nach Alleppey. Die ca. 3-stündige Fahrt führt uns vorbei an indischen Bilderbuch-Dörfern und früheren Handelshäfen. Vorbei an Palmen, wie unter einem Baldachin, segeln Sie über glattes Wasser und beobachten Einheimische beim Angeln, Schwimmen oder Wäsche waschen.

Im Reisepreis inbegriffen


Dienstag, 5. Februar vormittags – Trivandrum City Tour

Padmanabha Swamy Temple

Dieser heilige und hochverehrte Tempel in Indien ist berühmt für seine Wandmalereien und Steinmetzarbeiten. Zu diesem Tempel kommen die Gläubigen aus allen Teilen Indiens. Vor dem Tempel ist ein großes Wasserbecken, in dem sich die Gläubigen waschen. Im Inneren des Tempels sind nur Hindus mit vorgeschriebenem Dress Code erlaubt.

Puthenmalika (Kuthiramalika) Palace

Dieser Palast liegt in der Nähe des Padmanabha Swamy Tempel und wurde vom König von Travancore, ein bekannter Dichter, Musiker, Sozialreformer und Staatsmann gebaut. Das Museum im Palast zeigt Gemälde und wertvolle Sammlungen der königlichen Familie.

Museum & Art Gallery

Das Napier Museum zeigt eine seltene Sammlung von archäologischen und historischen Artefakten. In der Nähe des Museums ist die Sree Chithra Kunstgalerie, die Original-Gemälde von Raja Ravi Varma, Svetlova und Nicholas Roerich ausstellt.
Dauer: ca. 4 Std.

Preis: EUR 25,– pro Person*


Donnerstag, 7. Februar ganztägig – Kanyakumari (Südspitze Indiens)

Padmanabhapuram Palace

Der größte hölzerne Palast in Asien liegt in der Nähe von Thuckalay auf dem Weg zu Kanyakumari. In diesem gut erhaltenen Palast befinden sich außergewöhnliche Schnitzereien und schwarz glänzende Böden.

Suchindram Temple

Dieser Tempel wurde Sthanumalaya (Shiva, Vishnu, Brahma) gewidmet. Die 135m hohe Gopura (Eingangsturm), 18m Hanuman-Statue und die musikalischen Säulen sind von großem architektonischem Wert. Diese musikalischen Säulen produzieren Töne, wenn man mit dem Knöchel oder der flachen Hand auf sie schlägt, so dass bei Festen mit den Säulen musiziert werden kann.

Kanyakumari (Cape Comorin)

Kanyakumari ist die südlichste Spitze Indiens, an der der Indische Ozean, das Arabische Meer und die Bucht von Bengalen zusammentreffen. Das Vivekanada Rock Memorial, die 133m hohe Thiruvalluvar Statue, der Kanjakumare Tempel, das Gandhi Memorial und die Kamaraj Gedenkstätte sind die weitere Attraktionen, die sich an diesem Ort befinden. Es ist der einzige Ort in Indien, wo man den Sonnenuntergang und Sonnenaufgang von einem Punkt aus beobachtet werden kann.

Preis: EUR 35,– pro Person*


Samstag, 9. Februar vormittags – Poovar Backwaters & Strandaufenthalt

Poovar ist ein wunderschöner Strand mit goldenem Sand, der zwischen dem malerischen Fluss Neyyar und dem Arabischen Meer liegt. Dieser Bilderbuchstrand, gesäumt mit Kokospalmen, ist nur über Wassertaxis erreichbar, dieses nehmen Sie auch um über Kanäle zum Poovar-Strand zu gelangen. Der Strand lockt die Besucher mit seiner Ruhe und Schönheit an, das Wort„Poovar“ bedeutet auch „Zeit für sich selbst.“ Dauer: ca. 3,5 Std.

Preis: EUR 30,– pro Person*


*Mindestteilnehmeranzahl: 20 Personen


Anmeldeformular

Anmeldung per Anmeldeformular - Download

Organisation & Information:

Marina Grinberg/Mag. (FH) Kordula Krassel
Währinger Gürtel 18-20 (im AKH), 1090 Wien
Tel: +43 1 4024061-10
Fax: +43 1 4024061-20
grinberg@mondial.at